Schloss Rheinsberg

Friedrich der Große verbrachte seine glücklichsten Tage als Kronprinz in Rheinsberg. 1736 bis 1740 ließ Friedrich in Rheinsberg dort einen Musenhof entstehen. Nach Friedrich den Thron bestieg, übernahm sein Bruder Prinz Heinrich von Preußen Schloss Rheinsberg und führte den Musenhof glanzvoll fort.

Heute sind im Schloss die Musikakademie und die Kammeroper untergebracht. Malerisch am Grienericksee gelegen in einer herrlichen Parklandschaft ist Rheinsberg eines der attraktivsten Reiseziele in Brandenburg.

Im Schloss Rheinsberg ist ebenso das Kurt Tucholsky Literaturmuseum untergebracht.

Wesenberg

Die Kleinstadt besticht durch den liebevoll sanierten Marktplatz, die im 14 Jahrhundert im gotischen Stil errichtete Kirche, den Bootshafen und die Burg, das Wahrzeichen Wesenbergs.

Unmittelbar am Ortsausgangsschild - Richtung Zwenzow - beginnt der Müritz-Nationalpark, Wesenberg liegt direkt am Ufer des Woblitz-Sees

 

Seeadler beobachten in der freien Natur

Ein interessanter Artikel aus der Zeitung "Die Zeit" über See- und Fischadler

 

Wussten Sie, dass Adler in den 1970er Jahren in Deutschland fast ausgestorben wären? Heute leben die erhabenen Tiere wieder in reicherer Zahl in Mecklenburg-Vorpommern.

– Sabine Becht und Sven Talaron

Essen und Trinken

Mein persönlicher Favorit, leider nur im Sommer offen - klar, sonst wäre es auch zu kalt ;)♥

Boot + Mehr in Kleinzerlang, fein unten am Wasser sitzen. Eine Kleinigkeit essen, etwas trinken, den Booten zusehen - manchmal gibt es auch Musik und Coctails. Lohnt sich auf alle Fälle

Weiter geht es zum Hühnerhof in Kleinzerlang - deutsche Küche und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich immer noch nicht da war. Im Winter war oft geschlossen, im Sommer ausgebucht, da die Küche weithin bekannt ist. Aber ich nehme es mir immer wieder für das nächste Mal vor ;) Irgendwann klappt es bestimmt.

Nie geschlossen, weder Sommer noch Winter, somit schon sehr oft besucht und für gut befunden: Die Marina Wolfsbruch. Auch dort kann man herrlich draußen sitzen. Verschiedene Restaurants gibt es, für jeden Geschmack etwas dabei. Abends unterschiedliche Buffets - und mein besonderer Favorit ist dort das Frühstücksbüffet :)

Das sind nun zwar keine Ausflugsziele - doch Leib und Seele wollen auch gepflegt werden ;)

 

 

weitere Ausflugsziele

  • Müritzeum in Waren - das Haus der 1000 Seen - Abtauchen in die Unterwasserwelt der Seenplatte. Ein Naturerlebnis der besonderen Art. Wirklich interressant - was für große Karpfen....
  • Neubrandenburg ca. 50 km entfernt, die größte Stadt in unserer Region bietet u.a. die mittelalterliche Verteidigungsanlage mit den vier Stadttoren, Kammertheater, Konzertkirche, den Modellpark "Mecklenburgische Seenplatte", Museen, Kino und Discotheken, sowie zahlreiche Shoppingmöglichkeiten. 2010 sind wir im Sommer fast die ganze Stadtmauer abgelaufen. Es sieht einfach toll aus mit den vielen kleinen Häusern in der Mauer. Und im Einkaufzentrum shoppen ohne Ende...
  • Das Dorf Ankershagen mit dem Schliemannmuseum
  • Neustrelitz, die Kreisstadt des Landkreises Mecklenburg-Strelitz überzeugt mit seinem Schlossgarten und den dort alljährlich stattfindenden Operretten- Festspielen, dem Landestheater, Tiergarten und Slawendorf sind besonders für Kinder ein lohnenswertes Ausflugsziel.

  • Röbel mit der Müritztherme und das in der Nähe liegende
  • Bollewick mit der größten Feldsteinscheune Deutschlands (regionale Ausstellung, Märkte).
  • Rechlin mit dem Luftfahrttechnischen Museum.
  • Flugplatz Lärz, mit Rundflügen über unsere fantastische Landschaft.  
  • Innerhalb von zwei Autostunden erreichen Sie die Mecklenburgische Ostseeküste oder in südlicher Richtung die Bundeshauptstadt Berlin.   
  • Müritz-Nationalpark -  Die Müritz, weitere einhundert Seen und ausgedehnte Wälder prägen das Bild des Nationalparks. Gekennzeichnete Wanderwege mit zahlreichen Aussichtspunkten stehen für Wanderungen zu Fuß, mit dem Rad oder der Kutsche zur Verfügung.
  • Klosterkirche in Wanzka - In der zweiten Hälfte des 13. Jh. gründeten Zisterzienserinnen ein Kloster in Wanzka. Im 13./14. Jh. wurde die Klosterkirche erbaut, die 1840 bis 1843 durch Friedrich Wilhelm Buttel eine schmuckvolle Westfassade erhielt.  
  • Waren mit historischer Altstadt    
  • Botanischer Garten - Bei Granzow befindet sich ein Ende des 19. Jh. zu Forschungszwecken angelegter botanischer Garten im sogenannten Erbsland. Die exotischen Baumarten wurden zum Teil aus Übersee importiert, wie z.B. die über 40 m hohen Riesenküstentannen.
  • Modemuseum in Meyenburg - ein absolutes Muss! Wir fanden es einfach toll. Eine sehr schöne Sammlung und durchaus nicht nur für Frauen interessant.
  • Burg Stargard - eine interessante alte Burg. Im August findet hier jedes Jahr ein Mittelalterfest statt (Burgfest). Ebenfalls finden Sie in der Nähe von Burg Stargard die Sommerrodelbahn und einen Tierpark.
  • Der Naturseilgarten in Mirow - eines muss man der Kanustation in Mirow wirklich lassen: Die tun was! Das ganze Gelände ist lohnenswert, das haben wir gleich bei unserem ersten Besuch festgestellt. Hier können Sie Boote und Fahrräder leihen und jetzt gibt es auch noch den Kletterwald.
  • Der Bärenwald - ein Naturschutzprojekt. Bitte mal auf die Internetseite gucken. Bin selber noch nicht dagewesen und kann deshalb nicht soviel dazu sagen. Aber ich denke, dass sich ein Besuch lohnt.
  • Tierpark Kunsterpring, Nahe Neuruppin. ein ca. 16 ha großer Tierpark. Ich habe diesen ersten 2010 entdeckt und kenne ihn bisher nur vom Vorbeifahren. Deshalb kann ich keine näheren Angaben machen. Bitte auf die Internetseite gucken.
  • Die Stadt Mirow, Geburtsstadt einer englischen Königin, mit der Johanniterkirche (Grabanlage), der Liebesinsel und den Zwillingsschlössern. Eines der Schlösser ist inzwischen wieder zugänglich. Dort finden Sie ein Cafe und eine Ausstellung über Mecklenburg-Strelitz.      
  • Der Mirower Holm - eine große Halbinsel. Bei einer Fahrradtour sollte man den Mirower Holm mit einplanen. Ein riesiges Naturschutzgebiet mit zahlreichen Radwegen (nicht asphaltiert).
  • Flecken Zechlin - "der Ort breitet sich malerisch mit verwinkelten Gassen und Treppchen an den Hängen des Schwarzen Sees aus" - Zitat von der Internetseite des Fleckens Zechlin (Gutenberg sei Dank - wir haben gelernt Zitate zu kennzeichnen). Find ich interessant und war bei der ersten Durchfahrt bereits begeistert. Unten am Wasser gibt es ein Fischlokal.
  • Güstrow - die Stadt Güstrow find ich toll und lohnenswert.
  • Eine etwas weitere Tour - aber auch erlebenswert ist Karls Erdbeerhof in Rövershagen und neuerdings auch in Elstal - da gibt es auch ein großes Outlet-Center zum Shoppen

Bärenwald Müritz

Ein ganz besonderes Ausflugsziel und mein erster Versuch ein Youtube Video auf dieser Seite einzubetten

Gedenkstätten in Mecklenburg

In Mecklenburg - Vorpommern finden sich viele Gedenkstätten, die an die Geschehnisse des letzen Jahrhunderts erinnern. Überwiegend werden auch pädagogische Angebote vorgehalten.

Einen Überblick und weitere Infos zu den Gedenkstätten Mecklenburg finden Sie im Gedenkstättenführer.

 

KZ Ravensbrück

Nicht weit von hier finden Sie das ehemalige Konzentrationslager Ravensbrück, das heute eine Gedenkstätte ist